Tennis-Club Heidenheim e.V.
Mehr als nur Tennis – seit 1897
 

Herzlich Willkommen beim Tennis-Club Heidenheim!

Wunderschön am Schlossberg gelegen, zwischen Schloss Hellenstein, Naturtheater und dem Klinikum Heidenheim. Mit 12 Sandplätze und einer 2-Feld-Halle mit Teppichboden, Jugendraum und großzügigen Sanitärräumen ermöglichen wir Ihnen das ganze Jahr über am Ball zu bleiben. 

Neben dem Tennissport finden Sie bei uns auf der Anlage auch Erholung und Geselligkeit, denn unser Clubhaus mit schöner Sonnenterrasse lädt auch zum Verweilen ein. Ausreichend Parkplätze auf dem Clubgelände und in der näheren Umgebung. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei und seien Sie unser Gast.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Regiosichtung des Bezirk B beim TC Heidenheim

Am 17. Mai 2019 war es wieder soweit. Die Regiosichtung des Bezirks B aus dem Sportkreis Heidenheim fand auf unserer Anlage statt. Wie in jedem Jahr wurden Eltern und Kinder begrüßt, dann gab es für jedes Kind ein T-Shirt. Schon konnte es losgehen.

Markus Knödel, unser Bezirkstrainer, führte nach WTB-Richtlinien Athletiktest im Laufen, Springen und Werfen durch. Auch das Spiel im Kleinfeld kam nicht zu kurz. Markus Knödel konnte sich so einen guten Überblick über die Leistungsfähigkeit der Kinder verschaffen. Die Kinder meisterten die Aufgaben in den zwei Stunden bei voller Konzentration.

Im Anschluss gab es Kuchen für die Kinder und Informationen für die Eltern über die weitere Vorgehensweise.

In diesem Jahr waren sieben Kinder gemeldet: Lukas Milbich, Denis Blissnjuk, Laura und Emilia Deuter, Sonia Nicolae, Valentina Roth und Julie Wilhelm.



Jetzt geht’s los! Die Plätze sind für die Saison 2019 eröffnet.

Liebe Mitglieder, 

ab sofort sind die Plätze für die Sommersaison freigegeben! Wir wünschen Euch viel Spaß beim Spielen.

Bitte beachtet folgende Hinweise:

  • Plätze zu Beginn vorsichtig bespielen.
  • Plätze vor dem Spielen ausreichend wässern!
  • Plätze nach Spielende großflächig abziehen.
  • An der Grundlinie mehrfach abziehen, um Unebenheiten auszugleichen.
  • Platz 4-6 und 13 öffnen erst, wenn die Netze hängen. 

Danke für Eure Rücksicht zu Saisonbeginn.

Euer TC Heidenheim


Die neue Saisonvorschau 2019 ist fertig

Die neueste Ausgabe unserer Tenniszeitung ist fertig und liegt im Clubhaus aus. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen.Für alle die sie schon vorher sehen wollen – unter DOWNLOAD ist die neueste Ausgabe auch schon als PDF zu finden.



Johannes Krohmer gewinnt Stadtmeisterschaften Ulm/Neu-Ulm

Mit über 100 Meldungen aus dem bayerischen und württembergischen Tennisbund fanden am Wochenende vom 25. bis 27. Januar die Tennisstadtmeisterschaften in verschiedenen Hallen in Ulm und Neu-Ulm statt.

Die zahlreichen Zuschauer bekamen an den insgesamt 3 Turniertagen hochklassige Matches geboten. Bei den Herren A holte sich Johannes Krohmer den Turniertitel.  

Der ungesetzte 16-jährige gewann das erste Spiel gegen Christian Striebel vom TC Laupheim mit 6:3/6:2. Im Viertelfinale gegen Niklas Ruck vom TC Tübingen mit 4:6/6:4/10:5. Das Halbfinale   gewann er gegen Felix Junghänel vom TS Weißenhorn 7:5/1:6/10:6  und spielte sich ohne Probleme ins Finale und bezwang dort souverän Martin Wenger von der TA SV Schemmerberg mit 6:3/6:3.

Herzlichen Glückwunsch Johannes!


Theodor Frieß bestätigt seine starke Leistung erneut bei den Jugendbezirksmeisterschaften

Am 12. und 13.01.2019 fanden die Jugendbezirksmeisterschaften in der Tennishalle in Lorch/ Waldhausen statt.


Bei den Jüngeren wird seit einigen Jahren für jeden Jahrgang ein separater Wettbewerb ausgeschrieben, sodass für die Jungen und Mädchen jeweils ein Wettbewerb U8, U9, U10 etc. stattfindet. Dies und das rückläufige Interesse am Tennissport machen es dem WTB immer schwerer, entsprechende Turniere auszurichten.

Bei den Jungen U9 kam nichts destotrotz ein respektables Teilnehmerfeld von 15 Kindern zustande. Am ersten Tag wurde in vier Gruppen gespielt, sodass jedes Kind drei Gruppenspiele hatte. Die Gruppenersten und zweiten qualifizierten sich jeweils für das Viertelfinale. Die K.o.-Runde wurde dann am folgenden Tag ausgerichtet.

Letztlich durchgesetzt haben sich die vier Kinder, die auch im Bezirkskader regelmäßig trainieren (vgl. Foto). Souveräner Sieger wurde Lian Bienert vom TSV Wasseralfingen. Ohne einen einzigen Satzverlust gewann er alle seine Spiele deutlich. Hannes Wilhelm von TC Waldhausen musste sich erst im Finale geschlagen geben. Vincent Selmeczi vom TC Urbach und Theodor Frieß vom TC Heidenheim unterlagen jeweils im Halbfinale und belegten damit den 3. Platz.

Theodor Frieß bestätigte damit seine Platzierung von den Sommerbezirksmeisterschaften 2018, wo er auch schon Dritter wurde.   

Herzlichen Glückwunsch Theodor!

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

11.04.2018

Hauptversammlung 2018 des TC Heidenheim

Am Mittwoch den 11. April fand die diesjährige Hauptversammlung des Tennisclub Heidenheim e.V. statt. Die Anlage des Tennisclub Heidenheim mit 12 Sandplätzen im Freien, einem Clubhaus und einer 2-Feld-Halle mit Teppichbelag am Schoßberg neben dem Congress Centrum wurde in der letzten Saison noch durch einen wunderschönen Kinderspielplatz direkt neben dem Clubhaus erweitert. Nach der Danksagung an verschiedene Sponsoren, Spender und Helfer und dem Bericht über weitere wichtige Punkte des abgelaufenen Geschäftsjahres durch den 1. Vorsitzenden Wieland Mattern wurden die Ehrungen der 50-, 40- und 25-jährigen Mitgliedsjubiläen durch den 1. Vorsitzenden und den 2. Vorsitzenden Andreas Hartmann vorgenommen.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Leni Jauch, Simone Schwarz, Lore Streit, Helmut Pfeiffenberger und Christof Simon. Für 40 Jahre Mitglied im Verein wurden geehrt: Susanne Gleisberg, Erni Henne, Günther Ludwig, Heinrich Malek, Heinrich Röhm und Ralf Schweizer. Und die Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt: Dr. Gert Maier. Nicht alle konnten an der Mitgliederversammlung persönlich teilnehmen insofern fehlen im eingefügten Bild Helmut Pfeiffenberger, Erni Henne, Heinrich Röhm und Ralf Schweizer.

Im danach folgenden Kassenbericht wurden die Einnahmen und Ausgaben im abgelaufenen Geschäftsjahr mit den Etatzahlen bzw. der Prognose aus dem Vorjahr verglichen. Aufgrund etwas höherer Einnahmen und geringerer Ausgaben konnte ein Überschuss im niederen 5stelligen Bereich realisiert werden, der im laufenden Jahr eine Sondertilgung der bestehenden Bankverbindlichkeiten aus der Hallenfinanzierung möglich machen wird. Die Mitgliederzahl blieb konstant bei etwas über 300 Mitglieder. Die beiden Kassenprüfer Christof Simon und Britta Grolig bestätigten die Ordnungsmäßigkeit der Kasse und empfahlen der Versammlung die uneingeschränkte Entlastung des Vorstandes.

Danach folgte der Bericht des neuen Sportwartes Peter Hitzler. Die Damen 30 und die Damen 50 konnten in der Württembergliga, der höchsten Spielklasse in Württemberg, die Klasse halten. Die Herren 1 mussten leider aus der Oberliga absteigen. Da es bei dieser Mannschaft zudem einen Generationswechsel in der neuen Saison gibt wurde sie 2018 für die Bezirksoberliga gemeldet. Die Damenmannschaft konnten die Staffelliga nicht halten und kommt in 2018 gar nicht mehr zustande. Soll aber in 2019 möglichst wieder gemeldet
werden können. Neu konnte hingegen eine zweite Damen 30 Mannschaft gemeldet werden. Die zweite Herrenmannschaft konnte die Bezirksoberliga letzte Saison halten, die dritte Herrenmannschaft ist aufgestiegen. Aufgrund des Generationswechsels bei der 1. Herrenmannschaft wird es in 2018 nur noch 2 aktive Herrenmannschaften geben und die 2. Mannschaft wurde für die Bezirksliga gemeldet. Sehr erfolgreich waren die beiden Herren 40 Mannschaften in 2017. Die erste ist in die Verbandsliga aufgestiegen, die zweite in die Oberligastaffel. Die Herren 60 Mannschaft konnte in der Oberligastaffel bestehen und diese halten. Anmerkung: …liga sind 6er-Mannschaften …staffel sind 4er-Mannschaften.

Im darauffolgenden Bericht des Jugendwartes Volker Krohmer konnte dieser über 70 aktive Jugendliche mit Mannschaftsbeteiligung im Verein berichten. Alle Altersklassen werden abgedeckt, es gibt 6 Jugendmannschaften sowie Kleinfeld- und MidCourt-Mannschaften. Sportlich sind die Mannschaften und verschiedene Einzelspieler im
Bezirk vorne mit dabei. Maßgeblichen Anteil hieran hat der Trainer Brian Simpson, der ab Mai 2018 nun noch durch den neuen Co-Trainer Oliver Herthnek unterstützt wird. Mit der Freien Evangelischen Schule gibt es eine vom WLSB geförderte Kooperation Schule Verein. Beim Sparkassencup dem alljährlichen Jugendturnier im September gab es 54 Teilnehmer.

Im Anschluß erfolgte der Bericht des Technischen Warts Philipp Reitz über Patenschaften, Arbeiten der Mitglieder in Eigenleistung sowie Instandhaltunsmaßnahmen an der
Anlage. Die Mitgliederversammlung entlastete sodann den letztjährigen Vorstand einstimmig. Ausser den oben bereits
genannten Vorstandsmitgliedern sind dies desweiteren Vera Duchow als Schriftwartin und für Mitgliederverwaltung sowie Dr. Rüdiger Frieß als Spielwart und Vergnügungswart.

Als nächster Tagesordungspunkt erfolgte die Genehmigung des Etats für 2018 einstimmig durch die Versammlung.

Der neue Vorstand ist auch der alte Vorstand. Neu hinzugekommen ist allerdings erstmalig ein Breitensportwart. Eine Funktion über die in den vergangenen Jahren schon mehrfach im Vorstand diskutiert wurde, die jedoch bislang noch nie besetzt werden konnte. Sascha Reichardt wird dies übernehmen und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt.



Zurück zur Übersicht


Die Geschichte des Tennis-Club Heidenheim e.V.

2017 feierte der Tennis-Club Heidenheim e.V. sein 120-jähriges Jubiläum.
Hier haben wir für Euch die Geschichte des Clubs zusammengetragen.

Leider waren nicht alle Bilder in Original verfügbar und mussten daher aus den Zeitungsartieln abgescannt werden. Wir hoffen aber, dass sich der Ein oder Andere trotzdem auf einigen Bildern wiederfindet und erkennt.

Hier geht´s zur Geschichte des Tennis-Club Heidenheim e.V.


Email